© Dron – Fotolia.com - Dron - Fotolia

Dachbox kaufen. Was ist zu beachten?

Deutlich mehr Stauraum für Ihr Auto, wenn Sie in den Urlaub fahren, bietet Ihnen die Dachbox. In zahlreichen Formen und Größen werden diese Boxen angeboten, sie bestehen aus Kunststoff oder aus Leichtmetall. Bei der Vielzahl an Produkten ist es nicht so einfach, die richtige Dachbox zu finden.

Was Sie beim Kauf beachten sollten

In der Größe muss die Dachbox zu Ihrem Auto passen, sie darf die zulässige Dachlast Ihres Fahrzeugs nicht überschreiten. Beim Kauf sollten Sie auf das Eigengewicht und auf die zulässige Beladung achten. Sie sollten jedoch nicht nur auf ein geringes Eigengewicht achten, denn wichtig für die Sicherheit ist Stabilität. Weiterhin sollten Sie vor dem Kauf überlegen, was Sie darin transportieren wollen, um die richtige Form zu wählen. Möchten Sie Skier oder die Angelausrüstung transportieren, kann die Box lang und flach sein. Eine etwas höhere Box ist geeignet, wenn Sie Kinderbett oder Kinderwagen transportieren möchten. Damit Sie bequem in Ihre Garage kommen, ohne die Box abbauen zu müssen, sollten Sie darauf achten, dass die Box eine bestimmte Höhe nicht überschreitet. Möchten Sie auf Ihrem Dach noch weiteres Gepäck, beispielsweise ein Surfbrett oder ein Kanu, transportieren, dann muss die Box entsprechend schmal sein. Sie sollten auf die richtige Diebstahlsicherung achten, viele Boxen verfügen über eine Zentralverriegelung. Gerade dann, wenn Sie viel Gepäck mitnehmen möchten, sollte sich die Box von beiden Seiten öffnen lassen. Da die Dachbox die Straßenlage Ihres Autos verändert, sollten Sie, damit die Ladung nicht hin und her rutscht, auf die richtige Sicherung mit Haltegurten achten.

Die richtige Dachbox für Ihr Auto

Bevor Sie eine Dachbox kaufen, sollten Sie sich im Bordbuch Ihres Autos informieren, ob es für eine Dachbox freigegeben ist. Auf Kleinwagen oder Cabriolets können Sie keine Dachboxen benutzen. Achten Sie auf die verfügbare Dachfläche und wählen Sie die Dachbox in der entsprechenden Größe aus. Die Heckklappe muss sich trotz Dachbox noch vollständig öffnen lassen.

Bild: © Dron – Fotolia.com




Back to Top ↑