© Volkmar Gorke - Fotolia.com

Dachbox – Richtiges Beladen

Benutzen Sie eine Dachbox, so können Sie darin die verschiedensten Dinge transportieren, doch kommt es darauf an, dass die Ladung richtig verteilt wird. Der Schwerpunkt des Fahrzeugs verlagert sich bei der Benutzung einer Dachbox nach oben, das Auto bekommt eine völlig andere Straßenlage.

So bepacken Sie die Dachbox richtig

Nur dann, wenn Sie Ihre Dachbox richtig montiert haben, können Sie mit der Beladung beginnen. Verschiedene Dachboxen lassen sich von beiden Seiten aus bepacken. Immer kommt es darauf an, dass Sie sperrige Gegenstände wie Skier oder Snowboard zusätzlich mit einem Spanngurt und mit Zurrösen im Inneren der Box sichern. So können diese Gegenstände nicht verrutschen und bei scharfem Bremsen nicht beschädigt werden. Packen Sie in den vorderen Bereich der Box am besten eine Decke, um die sperrige Ladung zusätzlich zu schützen. Möchten Sie die Dachbox vorwiegend für Gepäck, beispielsweise für Kleidung, nutzen, sollten Sie die Box nicht zu voll beladen. Beachten Sie die zulässige Dachlast Ihres PKW und die zulässige Höchstbeladung der Dachbox.

Die richtige Verteilung

Für eine sichere Fahrt ist die gleichmäßige Verteilung der Beladung wichtig. Sie sollten die Hälfte der Ladung in der Mitte der Box verteilen, während Sie die beiden anderen Viertel im vorderen und im hinteren Bereich platzieren. Sehr schwere Gepäckstücke sollten Sie im Kofferraum unterbringen.

Bild: © Volkmar Gorke – Fotolia.com




Back to Top ↑