Hapro Dachbox Test

Wollen Sie mit dem Auto in den Urlaub fahren und mit einer Dachbox mehr Stauraum gewinnen, sind Sie mit einer Dachbox von Hapro gut beraten. Der ADAC hat im Jahre 2013 verschiedene Dachboxen getestet, darunter auch eine Box von Hapro. Im Hapro Dachbox Test erhielt diese Box die Note „gut“, sie wird von den Testingenieuren empfohlen. Qualität ohne Schnickschnack, das ist der Slogan, mit dem Hapro seine Dachboxen bewirbt.

Hapro Dachbox Test – Qualität und Sicherheit

Es lohnt sich durchaus, eine Dachbox von Hapro zu kaufen, da diese Boxen im Hapro Dachbox Test mit guten Ergebnissen überzeugten. Hapro ist ein niederländisches Unternehmen, das im Jahre 1982 in Kapelle in der Region Seeland gegründet wurde. Das Unternehmen hat sich auf die Herstellung von Dachboxen und Dachgepäckträgern für Autos spezialisiert. An die Technologie und an das Design stellt das Unternehmen hohe Anforderungen, Qualität ist durch Fachwissen und ein hohes Erfahrungspotenzial aller Mitarbeiter gewährleistet. Hapro hat sich zu einem international führenden Hersteller von Dachboxen entwickelt, ein Grund dafür ist die umfangreiche Arbeit an den Produktentwicklungen und Innovationen. Hapro gehört zu 100 % zur VDL-Gruppe, einem international tätigem Unternehmen, das sich mit der Entwicklung und dem Verkauf von Reisebussen, Halbfertigprodukten und anderen Erzeugnissen beschäftigt. Die einzelnen Tochterunternehmen der VDL-Gruppe kooperieren miteinander, inzwischen gehören 80 Unternehmen in 16 Ländern zur VDL-Gruppe. Hapro verfügt über ein Siegel vom TÜV Nord für Geprüfte Sicherheit und gewährt auf seine Produkte eine Herstellergarantie von 5 Jahren.

Hapro Dachbox Test – die richtige Box für jeden Anspruch

Für jeden Anspruch bietet Hapro die passende Dachbox an. Die Modelle

  • Zenith
  • Traxer
  • Probox
  • Roady
  • Softbox

stehen zur Auswahl, dazu bietet Hapro die passenden Befestigungssysteme an. Mit bis zu 75 kg können Sie die elegante Box mit dem Namen Zenith beladen, die mit Benutzerfreundlichkeit überzeugt. Die Box kommt schlank daher, sie ist aerodynamisch und verfügt über einen versenkten Boden. Robust und zuverlässig ist Traxer, im Hapro Dachbox Test erhielt diese Box die Note gut. Die langlebige Box ist geräumig und hat ein Volumen von 410 Litern, bis zu 75 kg können Sie in dieser Box verstauen. Ein solides Erscheinungsbild, gepaart mit Zuverlässigkeit, zeigt die Probox, die in drei verschiedenen Varianten, jeweils mit unterschiedlichem Fassungsvermögen, zur Auswahl steht. Während die Probox 430 hinten ihre Öffnung hat, werden die Modelle Probox 460 und Probox 560 auf der rechten Seite geöffnet. Alle Probox-Modelle werden in matter Optik und in der Farbe Silver Grey angeboten. Ein Einstiegsmodell für alle, die zum ersten Mal mit einer Dachbox reisen wollen, ist Roady, erhältlich in zwei Varianten in unterschiedlicher Größe. Die kleinere Roady 350 hat hinten ihre Öffnung, während die größere Roady 450 auf der rechten Seite geöffnet wird. Eine Alternative zu den herkömmlichen Dachboxen ist die Softbox aus Textilmaterial, die sich durch Flexibilität auszeichnet. Sie ist leicht und kompakt und kann ohne Werkzeug auf dem Autodach montiert werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top ↑